gesund-speisen.de ... Infos rund ums Essen und Trinken
HOME arrow_forward Töpfe und Pfannen

Milchtopf

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>
Emaillierter Milchtopf von Riess
Emaillierter Milchtopf
von Riess
*

Meine Mutter hatte früher die dumme Angewohnheit, während sie Milch erhitzte, gleichzeitig 1.456 andere Dinge zu erledigen ... was dann recht häufig dazu führte, dass die Milch überkochte und unsere Küche stundenlang erbärmlich nach verbrannter Milch gestunken hat ... mal davon abgesehen, dass es ziemlich lästig war, die verbrannte Milch anschließend von den Herdplatten und vom Topfboden abzukratzen *grins*

Vielleicht wäre meiner Mutter dieses Wiederholungs-Desaster gar nicht erst passiert, wenn sie einen ordentlichen Milchtopf gehabt hätte?! ...

Ein Milchtopf ist nämlich extra etwas höher als ein normaler Topf. Noch sicherer ist hingegen der so genannte Simmertopf, weil der gibt Geräusche von sich ehe die Milch auch nur die geringste Chance hat, überzukochen.

Sehr vorteilhaft ist in diesem Zusammenhang auch der Einsatz eines Induktionskochfeldes. Hier kann die Milch zwar durchaus ebenfalls überkochen, aber dank der Induktionstechnik brennt auf der Herdplatte nichts an. Man kann die übergekochte Milch ganz einfach mit einem Lappen wegwischen - fertig :-) Allerdings benötigt man dann auch einen Milchtopf, der induktionsgeeignet ist. Da es aber mittlerweile kaum noch Kochgeschirr gibt, das nicht induktionsgeeignet ist, stellt das kein größeres Problem dar.

Ob dein alter Milchtopf zu Hause auch auf einem neuen Induktionsfeld funktionieren würde, kannst du ganz einfach selbst herausfinden, indem du einen Magneten drunter hältst. Wenn der Magnet am Boden des Milchtopfes hängen bleibt, funktioniert der Topf im Zusammenhang mit Induktion - wenn er runterfällt, funktioniert er nicht - so einfach ist das ...

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>

Was bedeutet ein Sternchen hinter einem Link?

*) Bei dieser Verlinkung handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Das bedeutet, der Link führt dich zu einem meiner Partnerprogramme. Falls du aufgrund meiner Verlinkung dort etwas bestellst, erhalte ich von meinem Partner als Dankeschön für diese Produktempfehlung eine Provision. Dies hat für Dich selbstverständlich keinerlei Auswirkungen auf den Preis. Du unterstützt damit den Erhalt, den weiteren Ausbau und die Pflege meiner Internetseite. Vielen Dank :-)

0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse**:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: zwölf + elf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

** Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.











© 2008-2017 gesund-speisen.de & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design