Zusatzstoffe

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>

In fast allen industriell hergestellten Lebensmitteln findet man meist eine ganze Latte von Zusatzstoffen, welche die Haltbarkeit, das Aussehen oder den Geschmack der Nahrungsmittel verbessern sollen.

Lebensmittelhersteller sind vom Gesetzgeber dazu verpflichtet, ihre Produkte so zu kennzeichnen, dass alle diese Inhaltsstoffe neben der Grundzutat auf der Verpackung nachzulesen sind.

Und zwar müssen dabei alle Zutaten der Menge nach in absteigender Reihenfolge aufgeführt werden. Das heißt, die Zutat, die mengenmäßig den größten Platz innerhalb einer Portion einnimmt, hat gleich am Anfang der Liste zu stehen.

Zutaten, die jedoch weniger als 2% des Gesamtgewichtes eines Lebensmittels ausmachen, dürfen allerdings nach wie vor von den Herstellern verheimlicht werden. Bis zum Jahre 2005 lag dieser Prozentsatz sogar noch bei 25% des Gesamtgewichtes.

Gentechnisch veränderte Lebensmittel müssen ebenfalls gekennzeichnet werden, so denn ihr Anteil am Gesamtgewicht mehr als 0,9 Prozent ausmacht.





Der Wust an verschiedenen Zusatzstoffen ist kaum zu überblicken. Nahrungsmittelhersteller können auf mindestens 3.000 verschiedene Zusatzstoffe zugreifen, um ihre Produkte für den Verkauf zu optimieren.

Einige dieser Zusatzstoffe sind völlig harmlos, andere hingegen können üble Folgen verursachen. Es macht durchaus Sinn, sich wenigstens in Ansätzen kritisch mit diesem Thema auseinanderzusetzen, ehe man einfach blind alles wahllos in sich hineinschaufelt, was in den Regalen der Supermärkte zu finden ist.

In der Europäischen Gemeinschaft werden Zusatzstoffe auf eine ganz bestimmte Art und Weise mit einer EG-Nummer versehen. Zunächst einmal wird jeder Zahl ein großes "E" vorangestellt. Anhand der dann folgenden Ziffern werden die Zusatzstoffe in Gruppen sortiert. Beginnt diese Ziffer mit einer 1 - so deutet der Zusatzstoff auf Farbstoffe hin, eine 2 bedeutet Konservierungsstoffe, eine 3 bedeutet Antioxidantien, eine 4 weist auf Stabilisatoren und Emulgatoren hin.



data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>

Zusatzstoffe

Antioxidantien Säuerungsmittel
Farbstoffe Stabilisatoren und Emulgatoren
Geschmacksverstärker Süßstoffe
Konservierungsstoffe








0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: acht + fünf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.











© 2008-2017 gesund-speisen.nas-70 & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design