gesund-speisen.de ... Infos rund ums Essen und Trinken
HOME arrow_forward LEBENSMITTEL arrow_forward Da haben wir den Salat ...

Kopfsalat

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>

Laut wissenschaftlichen Untersuchungen enthalten die äußeren, dunkelgrünen Blätter des Kopfsalates mehr Vitamin C als die zarten, gelben Blätter im Inneren des Salatkopfes.

Frischer Kopfsalat - immer wieder lecker!
Frischer Kopfsalat - immer wieder lecker!

 

Frischer Kopfsalat in Bio-Qualität
Frischer Kopfsalat
in Bio-Qualität
*

Der klassische Kopfsalat ist bei uns das ganze Jahr über verfügbar. Man bekommt ihn als Freilandware (von Mai bis Oktober) oder aus dem Treibhaus (ganzjährig). Der Freilandsalat hat im Vergleich zum Treibhaussalat festere Köpfe und etwas derbere Blätter. Gesünder und schmackhafter ist in der Regel Kopfsalat, der unter freiem Himmel mit natürlicher Sonneneinstrahlung gedeiht.

Beim Einkauf sollte man darauf achten, welche Farbe der Strunk hat. Bei einem frischen Salatkopf ist der Salatstrunk weiß. Liegt der Kopfsalat hingegen schon zu lange im Laden, verfärbt sich der Strunk immer brauner. Kopfsalate welken relativ schnell. Man kann ihre Haltbarkeit jedoch etwas verlängern, indem man sie mit Wasser einsprüht, in ein feuchtes Tuch wickelt und kühl lagert.

Für die Zubereitung werden die Blätter vom Strunk abgelöst. Welke oder fleckige Stellen werden entfernt - ebenso wie die Rippenansätze (quasi die Stiele der Salatblätter). Dann wäscht man die Blätter mit reichlich kaltem Wasser sorgfältig von beiden Seiten ab, damit nicht später der Sand zwischen den Zähnen knirscht oder kleine Tierchen über den Teller krabbeln. Anschließend werden die gewaschenen Salatblätter in einer Salatschleuder trocken geschleudert. Erst danach zerrupft man die Blätter in mundgerechte Stücke.

Kopfsalat sollte erst unmittelbar vor dem Verzehr mit einem Dressing angemacht werden, da er rasch nach dem Anmachen zusammenfällt.


Kopfsalat-Samen Sorte: Maikönig
Kopfsalat-Samen
Sorte: Maikönig
*

Durch Dünger - speziell bei einem Anbau im Treibhaus - kann sich insbesondere im Kopfsalat-Strunk und in den Blattansätzen ziemlich viel Nitrat ansammeln. Wenn man seinen Salat nicht selber im Garten - ohne Dünger und im Freiland - anbauen möchte, sollte man folglich besser auf den Verzehr von Salatstrunk und Rippenansätzen verzichten.

Keine Frage: Am besten schmeckt ohnehin ein Kopfsalat, wenn er unter freiem Himmel wachsen darf und nach Möglichkeit auch ohne Dünger heranreifen kann. Erst mit reichlich natürlicher Sonneneinstrahlung bilden sich die vielen gesunden Nährstoffe im Kopfsalat, die ihn zu einer gesunden und schmackhaften Salatportion werden lassen. Durch die natürlichen Wuchsbedingungen bleiben dann auch die Nitratwerte so niedrig, dass sie uns nicht schaden können.

Der allgemeine Rat, im Winter auf Kopfsalat zu verzichten, macht daher durchaus Sinn.



Nährstoffe je 100 g/ml Kopfsalat

8 µg
30-100 / 30-100 µg
0,023 mg
3,1 / 3,8 mg
Jod
2 µg
200 / 200 µg
0,049 mg
1-1,5 / 1-1,5 mg
0,176 mg
2-5 / 2-5 mg
75 µg
400 / 400 µg
130 µg
70 / 60 µg
0,372 mg
10 / 7 mg


Hinweis zu den Nährstoffangaben:
Der Nährstoffgehalt frischer Lebensmittel kann je nach Sorte, Reifegrad oder Zubereitungsart stark schwanken. Daher handelt es sich bei der Angabe der Nährstoffangaben stets nur um grobe Richtwerte.

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>






Was bedeutet ein Sternchen hinter einem Link?

*) Bei dieser Verlinkung handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Das bedeutet, der Link führt dich zu einem meiner Partnerprogramme. Falls du aufgrund meiner Verlinkung dort etwas bestellst, erhalte ich von meinem Partner als Dankeschön für diese Produktempfehlung eine Provision. Dies hat für Dich selbstverständlich keinerlei Auswirkungen auf den Preis. Du unterstützt damit den Erhalt, den weiteren Ausbau und die Pflege meiner Internetseite. Vielen Dank :-)

Quellen und Weiterführende Literatur

0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse**:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: elf + neun =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

** Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.











© 2008-2017 gesund-speisen.de & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design