Ursprungsland: Frankreich

Abondance

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>

Aussprache: A bong dohngs

Der Abondance ist eine Hartkäse-Spezialität aus dem Tal Abondance in der Haute-Savoie, einem Departement der französischen Alpen-Region Savoyen.

Im Jahre 1990 erhielt der aus Rohmilch hergestellte Abondance-Käse den AOP-Status (geschützte Ursprungsbezeichnung der EU). Nur Kühe der Rinderrassen Abondance, Tarine und Montbélliard dürfen die Milch für diesen Käse liefern. Diese Kühe sind an das recht raue Gebirgsklima in den französischen Alpen gewöhnt.

100 Liter Milch
... werden benötigt, um am Ende einen ca. 10 Kilo schweren Laib Abondance-Käse zu erhalten.
 

Die Form des Abondance ähnelt einem etwas zu groß geratenem und ziemlich schwerem Käsekuchen. Der Abondance wiegt 7 bis 12 Kilo, hat einen Durchmesser von 38 bis 43 cm und ist ungefähr 7-8 cm hoch.





Der Geschmack des Abondance lässt sich am besten mit den vier Attributen: scharf, angenehm würzig, nussig und fruchtig beschreiben. Der Abondance besitzt einen ausgeprägten und intensiven Geruch.

Abondance schmeckt hervorragend zu Kartoffelpüree, gegrillter Polenta oder geschmortem Wirsingkohl. Man verwendet ihn außerdem auch gerne zum Schmelzen für Nudelgerichte.

Kartoffelkuchen mit Abondance gilt im übrigen als DIE regionale Spezialität in den Bergdörfern des Abondance-Tales.


Französische Mönche entwickelten bereits im Mittelalter das Rezept für diesen fruchtigen, nussigen Bergkäse, der ab dem Jahre 1381 auch über die savoyischen Grenzen hinaus bekannt und gerühmt wurde. In diesem Jahr wurde die Abtei von Abondance nämlich zum offiziellen Käselieferanten zur Konklave (Papstwahl) in Avignon ernannt und lieferte der kirchlichen Versammlung auf diesem Wege insgesamt 15 Zentner (750 kg) Abondance. Ein besonders berühmter Fan des Abondance war später auch der Sonnenkönig Ludwig XIV (1638-1715).

Die gemütlichen kleinen Dörfer im Abondance-Tal gelten im übrigen auch als ideale Ausgangspunkte zum riesigen Skigebiet "Portes du Soleil".



data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>








Quellen und Weiterführende Literatur



0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: zwei + sechs =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.











© 2008-2017 gesund-speisen.de & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design