HOME arrow_forward LEBENSMITTEL arrow_forward Gemüse

Erbsen

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>
Erbsen extra fein Knackiges Gemüse aus der Tiefkühltruhe
Erbsen extra fein
Knackiges Gemüse
aus der Tiefkühltruhe

Die wildwachsende Version der Erbse wurde bereits vor 10.000 Jahren von den Menschen gegessen. Somit zählt die Erbse zu den ältesten Nutzpflanzen der Welt. Ursprünglich stammen Erbsen aus dem Nahen Osten, heute wird sie weltweit kultiviert. Die größten Erbsen-Anbaugebiete liegen in Europa, USA und Indien.

Erbsen sind sehr nitratarm, da sie wegen ihrer Schale kaum Schadstoffe aus der Luft aufnehmen. Sie sind das Gartengemüse mit dem höchsten Eiweißgehalt und bieten zudem eine recht große Menge an Mineralstoffen, besonders Kalium, Phosphor, Eisen und Zink. Die in der Erbse vorkommenden Saponine stärken das Immunsystem, wirken cholesterinsenkend und krebshemmend.





Die größten Mengen der bei uns erhältlichen Erbsen werden im Inland angebaut und sind von Anfang März bis Ende Oktober erhältlich. Importierte Erbsen stammen vorwiegend aus Italien, Ungarn, Frankreich und Holland (Niederlande).

Ein gelblicher Blütenansatz oder Flecken auf den Hülsen weisen darauf hin, dass die Erbsen nicht mehr so frisch sind wie sie sein sollten. Am besten sind sie, wenn sie noch knackig und knallgrün aussehen. Allerdings sind sie kaum lagerfähig, deswegen sollte man frische Erbsen nur in der Hülse und nicht länger als etwa drei Tage im Kühlschrank aufbewahren. Ausgepulte Erbsen lassen sich jedoch hervorragend einfrieren, trocknen oder konservieren - so dass man mehrere Monate bis Jahre davon zehren kann.

Tiefgekühlte Erbsen oder solche aus der Konserve braucht man nur kurz kochen, bzw. erwärmen, während man frische Erbsen zunächst aus der Hülle pult und dann in Salzwasser mit etwas Zucker gart. Ungeschälte Trockenerbsen hingegen sollte man vor der Zubereitung erst einen halben Tag in Wasser quellen lassen, bevor man sie weiterverarbeitet. Trockenerbsen eignen sich hervorragend für Eintöpfe oder Erbsenpüree.

Erbsen galten im übrigen in früheren Zeiten als absolute Delikatesse und wegen ihrer Vielsamigkeit als Fruchtbarkeitssymbol.



Nährstoffe je 100 g/ml Erbsen

Brennwert
269 kcal (1126 kJ)
Tagesbedarf m/w
16,6 g
30 / 30 g
5,2 mg
10 / 15 mg
23 g
59 / 47 g
1,4 g
941 mg
2000 / 2000 mg
51 mg
1000 / 1000 mg
41,2 g
118 mg
350 / 300 mg
2 mg
2-5 / 2-5 mg
70 µg
50-100 / 50-100 µg
26 mg
550 / 550 mg
375 mg
700 / 700 mg
0,013 mg
1 / 0,8 mg
0,3 mg
1,2 / 1 mg
0,27 mg
1,4 / 1,2 mg
8,6 mg
16 / 13 mg
0,72 mg
6 / 6 mg
0,12 mg
1,5 / 1,2 mg
5,3 µg
30-60 / 30-60 µg
159 µg
400 / 400 µg
1 mg
100 / 100 mg
0,76 mg
14 / 12 mg
33,4 µg
70 / 60 µg
3,8 mg
10 / 7 mg


Hinweis zu den Nährstoffangaben:
Der Nährstoffgehalt frischer Lebensmittel kann je nach Sorte, Reifegrad oder Zubereitungsart stark schwanken. Daher handelt es sich bei der Angabe der Nährstoffangaben stets nur um grobe Richtwerte.

Rezepte mit Erbsen

Rezepte mit Erbsen

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>








Produktempfehlungen


Erbsen-Saatgut Sorte Grandera Bio
entdeckt bei
amazon.de

Erbsen-Saatgut Sorte Grandera Bio

Bei dieser Erbsen-Sorte handelt es sich um eine neue, ertragreiche Markerbse, die große Erbsen hervorbringt. Die Pflanzen ranken auch ohne Haltedraht.

Die ausgesprochen schmackhaften Erbsen eignen sich für den Frischverzehr ebenso wie zum einfrieren.




Quellen und Weiterführende Literatur



0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: acht + acht =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.











© 2008-2017 gesund-speisen.de & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design