gesund-speisen.de ... Infos rund ums Essen und Trinken
HOME arrow_forward LEBENSMITTEL arrow_forward Zucker, Honig & Süßes

Holunderblütensirup selbst gemacht

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>

Holunderblütensirup schmeckt nicht nur in Verbindung mit Prosecco (Hugo) sehr lecker, sondern mein Mann und ich mögen ihn auch sehr gerne als erfrischenden Kick im Leitungswasser.

Frisch geschnittene Holunderblüten für meinen Holunderblütensirup
Frisch geschnittene Holunderblüten für meinen Holunderblütensirup

Nach einigen gescheiterten Versuchen in den vergangenen Jahren, ist mir dieses Jahr (2017) erstmalig ein Holunderblütensirup so richtig gut gelungen! Endlich entsteht kein Schimmel mehr auf meinem selbstgemachten Holunderblütensirup. Yeah! Ich freu' mich!

Was habe ich dieses mal anders gemacht?

Im Großen und Ganzen habe ich KEINE Zitronen verarbeitet und ich habe die Holunderblüten kalt angesetzt. Frei nach dem Motto: "So einfach wie möglich, so aufwändig wie nötig!"

Da dieser Sirup nun nicht nur ganz fantastisch schmeckt, sondern sich auch  im Kühlschrank prima zu halten scheint, werde ich nächstes Jahr ganz sicher deutlich größere Mengen auf diese Weise zubereiten. Hurra :-)

Leider ist die Blütezeit des Holunder ja auf wenige Wochen im Jahr beschränkt (Mai/Juni), so dass ich jetzt mit meinen letzten übrig gebliebenen 300 ml Sirup sehr sparsam umgehen muss.


Mein Rezept für einen gelungenen Holunderblütensirup

Zunächst einmal habe ich Läuterzucker gekocht - also einen reinen Zucker-Sirup im Verhältnis 1:1 ...

Die Zutaten-Liste für diesen Sirup ist kurz, man nehme:

  • 500 Gramm Zucker
  • 500 ml Leitungswasser

Zucker und Leitungswasser werden unter ständigem Rühren aufgekocht bis es kräftig blubbert und sich die Zuckerkristalle vollständig aufgelöst haben. Fertig ist der Läuterzucker!

Diesen Läuterzucker füllst du dann einfach zum Abkühlen in eine 1-Liter-Flasche. Ich verwende für diesen Zweck ein paar gesammelte hübsche alte Saftflaschen, die eine halbwegs große Flaschenöffnung haben, damit ich dort am nächsten Tag problemlos die Holunderblüten hindurch bekomme.

Einen Tag später habe ich am frühen Vormittag ca. 15-20 frisch aufgeblühte Holunderblüten in meinem eigenen Garten geschnitten. Um den Duft der Blüten nicht wegzuspülen, habe ich diese absichtlich NICHT gewaschen, sondern nur einmal kurz ausgeschüttelt, um kleine Krabbeltiere abzuschütteln.

Danach habe ich die Blüten mit Hilfe einer kleinen Schere grob von den dicksten Stielen befreit und die Blüten dann im kalten Zuckersirup versenkt. Der Stiel eines langen Holzlöffels hat mir beim "Unterdöppen" geholfen.

Die Flasche mit den Blüten habe ich dann einfach 3 Tage bei Zimmertemperatur in der Küche stehen lassen. Da der Knubbel mit Blüten immer wieder nach oben geschwommen ist, sind die Blüten zwar an der Oberfläche ein bisschen braun geworden, aber sie sind NICHT geschimmelt! JA - Hervorragend!

Bügelflaschen (200 ml) mit Keramik-Verschluss
Bügelflaschen (200 ml)
mit Keramik-Verschluss
*

Nach den 3 Tagen habe ich den herrlich duftenden Sirup durch ein kleines Sieb und einen Filter direkt in mehrere kleine Flaschen (ca. 200 ml) abgefüllt, die ich dann auch direkt beschriftet habe.

Ich mag zum Abfüllen ganz besonders gerne diese kleinen Bügelflaschen wie man auch auf meinem Foto weiter unten sehen kann. Ich benutze aber auch mindestens genauso gerne alte Soßen-Flaschen oder andere kleine Flaschen, in denen vorher etwas Anderes gewesen ist. Ich bin ja eigentlich immer sehr für Recycling :-)

Mein fertiger Holunderblütensirup von Mitte Juni 2017
Mein fertiger Holunderblütensirup von Mitte Juni 2017
... mittlerweile (Ende Juni) trägt mein Holunder schon kleine grüne Früchte

Mein Tipp für die Verwendung von Holunderblütensirup

Hübsche Weinkelche perfekt für einen stilvollen Hugo :-)
Hübsche Weinkelche
perfekt für einen
stilvollen Hugo :-)
*

Wenn du einen Hugo zubereiten möchtest, ist es nicht notwendig, dass du noch zusätzlich frischen Zitronensaft an den Holunderblütensirup gibst. Der Prosecco hat für gewöhnlich selbst Säure satt. Da reicht ganz einfach ein Schuss Holunderblütensirup und ein paar Blättchen Pfefferminze und fertig ist der Hugo.

Holunderblütensirup-Wasser hingegen schmeckt nach meinem Dafürhalten noch ein bisschen besser, wenn du zusätzlich zum Sirup auch noch ein bisschen Zitrone dazugibst. Ich mische dafür 1 Liter Leitungswasser mit 4-5 Esslöffeln Holunderblütensirup und gebe dann noch 1 Esslöffel frisch gepressten Zitronensaft dazu.



data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>






Was bedeutet ein Sternchen hinter einem Link?

*) Bei dieser Verlinkung handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Das bedeutet, der Link führt dich zu einem meiner Partnerprogramme. Falls du aufgrund meiner Verlinkung dort etwas bestellst, erhalte ich von meinem Partner als Dankeschön für diese Produktempfehlung eine Provision. Dies hat für Dich selbstverständlich keinerlei Auswirkungen auf den Preis. Du unterstützt damit den Erhalt, den weiteren Ausbau und die Pflege meiner Internetseite. Vielen Dank :-)

0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse**:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: acht + acht =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

** Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.











© 2008-2017 gesund-speisen.de & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design