HOME arrow_forward KULINARISCHE MUSEEN

Westfälisches Brotmuseum

Dieses Kulinarische Museum befindet sich in 33039 Nieheim
data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>
Brotkasten mit Schneidebrett mit Stoffbeutel ausgekleidet
Brotkasten mit Schneidebrett
mit Stoffbeutel ausgekleidet

In Nieheim gibt es auf der Museumsmeile des Westfalen Culinarium so Einiges zu bestaunen. Unter anderem auch das Westfälische Brotmuseum.

Dort erfährst du, warum das Pumpernickel eigentlich Pumpernickel heißt, welches Brot die alten Ägypter am liebsten aßen oder worin der Unterschied zwischen dem Osterfladen und dem Fastnachtsbrot besteht.

Du kannst dem Bäckermeister dabei zuschauen, wie er aus Mehl, Wasser, Salz und Gewürzen wunderbar duftende Brote herbeizaubert ... und wenn du möchtest, darfst du auch selber mitmachen: Unter der Anleitung des Bäckers backst du dein eigenes Brot und kannst anschließend kräftig die Kruste krachen lassen :-)


Mehr Infos findest du unter: http://www.westfalen-culinarium.de

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>




Produktempfehlungen


Echt westfälischer Pumpernickel von Mestemacher
entdeckt bei
amazon.de

Echt westfälischer Pumpernickel von Mestemacher

» natürlich ohne Konservierungsstoffe

Beim echten westfälischen Pumpernickel handelt es sich um eine Brot-Delikatesse mit einem feinen, süßlichen Geschmack, der durch eine lange und schonende Backzeit von bis zu 20 Stunden entsteht.

Inhaltsstoffe:
Roggenvollkornschrot (60%), Wasser, Rübensirup, Salz, Malzextrakt (Gerste) und Hefe












© 2008-2017 gesund-speisen.de & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design