gesund-speisen.de ... Infos rund ums Essen und Trinken
HOME arrow_forward Dips und Aufstriche

Rezept für Erdnusssauce - auch Satésauce oder Sataysauce genannt

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>
... nach einem Rezeptvorschlag aus dem Buch: Dumonts kleines Grill Lexikon

Die Erdnusssauce ist ein unverzichtbarer Dip für eines der beliebtesten und bekanntesten Gerichte aus der asiatischen Küche: Saté - auch Satay genannt. Unter Saté versteht man kleine marinierte Grillspieße, die bevorzugt über glühender Holzkohle zubereitet werden. Die Spieße können dabei mit Hühnchen, Schwein, Rind, Hammel oder auch Garnelen bestückt sein.

Ich persönlich mag Erdnusssauce auch ausgesprochen gerne als Nudelsauce *hmmm* :-)

Zubereitung Erdnusssauce - auch Satésauce oder Sataysauce genannt

» Erdnüsse grob mahlen
» Zwiebel und Knoblauch schälen & fein hacken
» Ingwer schälen & fein reiben

Chilischote vorbereiten:
1. waschen
2. längs durchschneiden
3. Kerne entfernen*
4. Chilischote fein hacken

*Die Kerne können auch mitverarbeitet werden, allerdings wird die Sauce dann extrem scharf!

» Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen
» Zwiebeln & Knoblauch glasig andünsten

Ingwer, Chili, Koriander, Sojasauce & Rohrzucker dazugeben und 2 Minuten mitdünsten

» Erdnüsse unterrühren, ebenfalls kurz anbraten
» mit Kokosmilch ablöschen
» Temperatur auf mittlere Hitze runterschalten

Satésauce bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen. Sollte die Sauce zu fest werden, kann man etwas heißes Wasser unterrühren, dann wird sie wieder cremiger.

Zum Schluss: Erdnusssauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen


Guten Appetit :-)


data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>

0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse**:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: elf + fünf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

** Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



Quellen und Weiterführende Literatur









© 2008-2017 gesund-speisen.de & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design