gesund-speisen.de ... Infos rund ums Essen und Trinken
HOME arrow_forward Kartoffelküche arrow_forward Salat-Kreationen

Rezept für Schwäbischer Kartoffelsalat

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>
Regionale Köstlichkeit aus: Baden-Württemberg, Bayern

Dieser leichte Kartoffelsalat passt hervorragend zu Frikadellen, Würstchen oder Wiener Schnitzeln. Man kann ihn warm oder kalt servieren - je nach Geschmack. Auch beim Grillen oder zum kalten Buffet kommt Schwäbischer Kartoffelsalat bei meinen Gästen stets gut an.

Schwäbischer Kartoffelsalat ... immer wieder lecker!
Schwäbischer Kartoffelsalat ... immer wieder lecker!

 

Zubereitung Schwäbischer Kartoffelsalat

Zutaten für 6 Personen
1 kg Kartoffeln
1 dicke Zwiebel
6 EL Branntweinessig
4 EL Sonnenblumenöl
2 TL Instant-Fleischbrühe
6 EL Wasser
1 TL Salz
0,5 TL Kräutersalz
Pfeffer

nach Belieben:
Schnittlauch
Majoran
Liebstöckel

» Kartoffeln abbürsten
» mit Schale in einen großen Topf geben
» mit kaltem Wasser bedecken
» zugedeckt aufkochen lassen
» dann 20 Minuten zugedeckt kochen lassen
» Topf von der Platte nehmen
» 10-15 Minuten im heißen Wasser zugedeckt ziehen lassen

Während die Kartoffeln kochen, wird die Marinade zubereitet:
» Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden
» Öl, Essig, Wasser, Salz, Pfeffer & Instant-Fleischbrühe verrühren
» Zwiebeln und Kräuter dazugeben

Sobald die Eieruhr klingelt und verkündet, dass die Kartoffeln genug im heißen Wasser gelegen haben, werden die Kartoffeln ganz kurz mit kaltem Wasser abgeschreckt, damit sich die Schale leichter abpellen lässt. Der Clou ist, dass die Kartoffeln dann noch heiß sofort in die Marinade geschnitten werden (kleine Würfel oder dünne Scheiben) - natürlich erst nachdem du sie von der Schale befreit hast.

Jede kleingeschnittene Kartoffel solltest du zügig, aber vorsichtig unter die Marinade heben, damit die Kartoffeln dort abkühlen können.

Vor dem Servieren empfiehlt es sich, den Kartoffelsalat noch einmal mit Salz, Pfeffer und/oder Essig abzuschmecken.

Im Kühlschrank hält sich der Schwäbische Kartoffelsalat bis zu 5 Tagen. Oft schmeckt er sogar ab dem zweiten Tag besonders lecker, weil er dann richtig durchgezogen ist.


Guten Appetit :-)


data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>

0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: zwei + acht =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.











© 2008-2017 gesund-speisen.de & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design