Quelle: gesund-speisen.de

Rotkohl mit Johannisbeer-Gelee

... ein Rezept für 2 Personen

ZutatenZubereitung
300 Gramm Rotkohl
1  Apfel
0,5 EL Johannisbeer-Gelee
1  rote Zwiebel
100 ml Wasser
3 EL Apfelessig
3  Lorbeerblätter
1 TL bunte Pfefferkörner
0,5 TL Gewürznelken
0,5 TL Wacholderbeeren
2 EL Rapsöl
0,5 EL brauner Zucker
1 TL Salz
 gemahlener Pfeffer

Rotkohl vorbereiten
Die äußeren Blätter des Rotkohls entfernen und den harten, weißen Strunk herausschneiden. Danach kannst du den Rotkohl entweder mit einem großen Messer in schmale Streifen schneiden oder du nimmst dabei eine Brotschneidemaschine zur Hilfe. In vielen Rezepten findet man auch den Hinweis, dass man einen Hobel zur Hilfe nehmen kann ... ich persönlich finde jedoch, das ergibt nur eigenartigen Krümelkram und ziehe daher ein großes Messer vor.

Zwiebel schälen und würfeln
Wenn du keine roten Zwiebeln im Haus hast, kannst du selbstverständlich auch gewöhnliche weiße Zwiebeln verwenden. Ich finde einfach die roten Zwiebeln passender zum Rotkohl ... sowohl optisch als auch geschmacklich.

Apfel schälen und würfeln
Wie bereits in meinem einleitenden Text erwähnt, schmeckt das Ganze auch ohne Äpfel, wenn gerade keine Äpfel im Haus sind oder wenn du möglicherweise keine Äpfel verträgst.
 

Gewürzkugel Gewürzsieb vom Küchenprofi
Gewürzkugel
Gewürzsieb
vom Küchenprofi
*

Rotkohl-Marinade vorbereiten

- Wasser, Apfelessig, braunen Zucker & Salz verrühren
- Lorbeerblätter klein schneiden

Lorbeer, Pfefferkörner, Wacholderbeeren & Gewürznelken gibst du idealerweise in einen Teebeutel, den du anschließend fest verknotest oder in eine wiederverwendbar Gewürzkugel, denn niemand möchte später auf eine Gewürznelke oder eine Wacholderbeere beißen ... später nach dem Kochen kannst du das Säckchen einfach komplett wieder herausfischen.

Rotkohl kochen
» Rapsöl erhitzen
» Zwiebeln darin bei sanfter Hitze glasig dünsten  (Induktion: 7 von 9)
» Rotkohl und Äpfel dazugeben
» kurz mit andünsten
» Rotkohl-Marinade und Gewürzbeutel dazugeben
» 45-60 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen (Induktion: 4 von 9)
» gelegentlich umrühren

Zum Schluss kannst du den Rotkohl nochmal mit gemahlenem Pfeffer, Salz und Zucker nach Belieben abschmecken. Und zur Krönung rühre ich dann gerne 1 EL Johannisbeer-Gelee unter den Rotkohl.



Guten Appetit :-)