gesund-speisen.de ... Infos rund ums Essen und Trinken
HOME arrow_forward LEBENSMITTEL arrow_forward Heimisches und Exotisches Obst

Ananas

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>

In der Ananas ist das Enzym Bromelain enthalten, welches Eiweiß spaltet. Dadurch wirkt das Fleisch der Ananas verdauungsfördernd und leicht harntreibend und ist somit perfekt für eine Entschlackungskur.

Eine reife Ananas schmeckt lecker süß!
Eine reife Ananas schmeckt lecker süß!
Ananasschneider WMF Gourmet
Ananasschneider
WMF Gourmet

Da die Frucht jedoch einen recht großen Anteil an Säure besitzt, sollte man keine zu großen Mengen auf einmal verspeisen, da es sonst zu Reizungen der Magenschleimhaut kommen kann. Weniger Säure hingegen enthalten im übrigen die etwas kleineren und sehr aromatischen Babyananas.

Die Ananas (bot.:Ananas comosus) wurde schon lange vor der Kolonialisierung Brasiliens von den dort lebenden Indios kultiviert. Der erste Europäer, der die Ananas zu Gesicht bekam, war Kolumbus im Jahre 1493. Er bekam eine Ananas als "Gastgeschenk" von den Eingeborenen der Insel Guadeloupe überreicht.

Ihren Namen verdankt die Ananas ebenfalls den Indios, die sie in ihrer Sprache "Nana" nennen. Im Jahre 1557 leitete ein französischer Pfarrer daraus den Namen "Ananas" ab.


Da Ananas meist unreif geerntet werden, um beim Schiffstransport nachzureifen, leidet leider sehr oft die Qualität der bei uns angebotenen Früchte. Wenn möglich sollte man daher auf Flug-Ananas zurückgreifen, die länger an der Pflanze reifen und direkt nach der Ernte mit dem Flugzeug verschickt werden. Diese sind zwar etwas teurer als die zur See fahrenden Ananas, dafür allerdings erheblich frischer.

Die Frische einer Ananas erkennt man im übrigen nicht an der Schale, sondern am Stielansatz der Frucht. Dieser sollte intensiv duften, dann ist die Ananas genau richtig. Unreife Früchte kann man jedoch leicht daheim bei Zimmertemperatur nachreifen lassen.

Um an das Innere der Ananas zu gelangen, schneidet man zuerst den Blattschopf ab und entfernt danach großzügig die Schale. Dabei sollte man darauf achten, auch die braunen Tupfen, die unter der Schale sitzen, zu beseitigen. Der innere Teil der Ananas ist meist unangenehm holzig und kann daher ebenfalls getrost entsorgt werden. Für diesen Zweck gibt es extra spezielle Ausstecher.

Ananas schmeckt nicht nur in Obstsalaten oder Süßspeisen, sondern auch sehr gut in süßsauren asiatischen Gerichten oder aber - altbekannt - mit Schinken und Käse als Toast (oder Pizza) Hawaii.



data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>

Linktipp: zum Thema Ananas









Produktempfehlungen


Ananasschneider WMF Gourmet
entdeckt bei
amazon.de

Ananasschneider WMF Gourmet

Material: Cromargan® Edelstahl Rostfrei 18/10 poliert

Für einen fruchtigen Genuss! Mit seiner messerscharfen Schnittscheibe löst der Ananasschneider mühelos innerhalb kürzester Zeit gleichmäßig frische und saftige Scheiben aus der Frucht. So gelingt einfaches Portionieren von perfekten Ananasscheiben ohne harten Kern.




Quellen und Weiterführende Literatur

0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: sechs + elf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.











© 2008-2017 gesund-speisen.de & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design