Tee für Tonia :-)

Du möchtest mir eine
Tasse Tee ausgeben,
weil Dir gesund-speisen.de
so gut gefällt? Gerne :-)
Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz
gesund-speisen.de ... Infos rund ums Essen und Trinken
Rezepte bei gesund-speisen.de
http://wellness.info
Lebensmittelgruppe: Öl

Distelöl

Nährstoffe

Synonym(e): Distel-Öl, Safloröl


0

Distelöl nativ Bio von Rapunzel
Distelöl nativ Bio
von Rapunzel


Das Distelöl - auch als Safloröl bekannt - wird aus den Samen der Färberdistel (Carthamus tinctorius) gewonnen, die man auch unter den Namen "Saflor" oder "falscher Safran" kennt.

Distelöl gilt als absoluter Spitzenreiter unter den Speiseölen, was den Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren betrifft. Distelöl besitzt nämlich rund 75% Prozent wertvolle Linolsäure - eine zweifach ungesättigte essentielle Fettsäure, die unser Körper nicht selbst herstellen kann, die jedoch für unsere Gesundheit unentbehrlich ist.

Wird das Distelöl kaltgepresst, behält es am besten seine wertvollen Inhaltsstoffe und auch der für die Distel typische nussige Geschmack bleibt bei der Kaltpressung größtenteils erhalten.




Der leicht nussige, milde Geschmack des Distelöls passt hervorragend zu frischen, leichten Salaten und rohem Gemüse oder zum Verfeinern von Kräuterquark. Kaltgepresstes Distelöl kann auch zum Dünsten von Gemüse verwendet werden, solange im Topf genügend Flüssigkeit enthalten ist. Zum Braten, Backen oder Frittieren ist kaltgepresstes Distelöl allerdings ungeeignet.

Man bekommt Distelöl jedoch auch dampfbehandelt, wodurch der Eigengeschmack etwas vermindert wird. Raffiniertes Distelöl schließlich schmeckt absolut neutral. Auch diese beiden Öle (dampfbehandelt und raffiniert) sollte man tunlichst nicht zu hoch erhitzen, sondern höchstens zum Dämpfen von Gemüse verwenden.

Egal ob kaltgepresst, dampfbehandelt oder raffiniert... das Distelöl kann man in der Regel ein gutes Jahr lang lagern.



Nährstoffe je 100 g/ml DistelölTagesbedarf m/w
Vitamin E - Tocopherol: 75 mg 14 / 12 mg
Vitamin K: 11 µg 70 / 60 µg

Hinweis zu den Nährstoffangaben:
Der Nährstoffgehalt frischer Lebensmittel kann je nach Sorte, Reifegrad oder Zubereitungsart stark schwanken. Daher handelt es sich bei der Angabe der Nährstoffangaben stets nur um grobe Richtwerte.





Quellen und Weiterführende Literatur
» Dumonts Kleines Lexikon Essig & Öl
» Essig & Öl
» Das neue Küchenlexikon
» Praxisbuch der gesunden Ernährung
» Die große GU Nährwert Kalorien Tabelle



0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name: wird veröffentlicht
Deine E-Mail-Adresse*: wird NICHT veröffentlicht
Dein Kommentar:
wird veröffentlicht
Benachrichtigung:Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel
Berechne: neun + drei = (als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam)



Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.









© 2008-2014 gesund-speisen.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten.

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design