HOME arrow_forward Suppen und Eintöpfe

Rezept für Buttermilch-Gurken-Suppe

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>

Diese schnell zuzubereitende Buttermilch-Gurken-Suppe schmeckt nicht nur köstlich und leicht, sondern stellt gleichzeitig ein hervorragendes Gericht für die Aufbautage nach einer Heilfastenkur dar.

Buttermilch-Gurken-Suppe
Buttermilch-Gurken-Suppe

Dank der Wirkstoffe von Buttermilch und Gurke regt dieses Süppchen nämlich auf äußerst sanfte Weise den Darm dazu an, seine Tätigkeit nach dem Fasten wieder aufzunehmen.

Zubereitung Buttermilch-Gurken-Suppe

Zutaten für 1 Person
250 ml Buttermilch
1 halbe Salatgurke
1 mittelgroße Zwiebel
2 TL Olivenöl
1 TL Instant-Gemüsebrühe
0,5 TL Maisstärke
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer

» Zwiebel schälen und kleinwürfeln
» Salatgurke schälen und kleinwürfeln
» Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen
» Zwiebeln darin glasig schmoren lassen
» Gurken dazugeben
» kurz mitbraten
» Gurken & Zwiebel pürieren
» Gemüsebrühe unterrühren
» Buttermilch dazugeben
» unter ständigem Rühren erhitzen
» mit Salz, Pfeffer & Cayennepfeffer abschmecken
» Suppe mit Maisstärke nach Belieben andicken

Buttermilch-Gurken-Suppe in einer Suppentasse nett anrichten und genießen


Guten Appetit :-)


data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>






3 Kommentare zu diesem Artikel

Katrin B. schrieb am 09.06.2017 um 13:08 Uhr

Wirklich super lecker, einfach und schnell.
Schade dass man so was nicht auf Vorrat machen kann, haben im Sommer immer so viele Gurken. Einfrieren kann ich mir mit Gurken und Buttermilch nicht vorstellen.

Martina Fuchs-Eschrich schrieb am 06.02.2014 um 08:16 Uhr

Super lecker... Familie begeistert !!!
Da ich keine Maisstärke im Haus habe, mit Beurre manié eingedickt.
Dazu knete ich für meinen Gefriervorrat 100g Vollkornmehl mit 100 g Butter. Dann fülle ich Eiswürfelformen damit und friere es ein. Bei Bedarf nehme ich dann einen Eiswürfel uas der Truhe und lasse es zu Ende der Garzeit nich mal aufkochen, bis die Butter geschmolzen ist. Gibt einen feinen Geschmack und dickt ein, ohne zu klumpen.
LG Martina

Adrian K. schrieb am 22.07.2012 um 13:38 Uhr

Danke! Sehr lecker, ich bin begeistert!



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: zehn + vier =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.











© 2008-2017 gesund-speisen.de & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design