Rezept für Krabben in Tomatensauce

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>
... nach einem Rezeptvorschlag aus dem Buch: Die Adam und Eva Diät
Krabben in Tomatensauce
Krabben in Tomatensauce

» Ein Klassiker der Kreta-Diät

"Krabben enthalten reichlich L-Carnitin zur Mobilisierung der Fettverbrennung, außerdem bringen sie eine "fleischige" Note hinein, die von Männern geschätzt wird. Die weiblichen Geschmacksknospen werden durch den im Backofen cremig werdenden Schafskäse angesprochen. Dieses Krabben-Gericht erzielt wirklich einen überragenden Sättigungsfaktor: Danach geht nix mehr rein - und das, obwohl nur relativ wenig Kalorien vertilgt wurden." (Zitat von Jörg Zittlau aus dem Buch: Die Adam und Eva Diät)

Zubereitung Krabben in Tomatensauce

Zutaten für 2 Personen

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen

» Pürierte (passierte) Tomaten in eine flache
Auflaufform gießen
» Feta (Schafskäse) zerbröseln
» über die Tomatensoße streuen
» 5 Minuten im Ofen überbacken
» bis der Käse zu schmelzen beginnt

In der Zwischenzeit:

» Lauchzwiebeln waschen und in Ringe schneiden
» Knoblauch auspressen
» Olivenöl in der Pfanne erhitzen
» Lauchzwiebeln, Knoblauch & Thymian anbraten
» anschließend über den Tomaten verteilen

» Olivenöl in der Pfanne erhitzen
» Krabben kurz darin anbraten
» ebenfalls in die Auflaufform geben

Backofen ausstellen und Auflaufform weitere 10 Minuten darin stehen lassen, damit sich die Aromen besser verbinden können.

Das Salzen und Pfeffern erledige ich immer erst kurz vor dem Servieren. Meist hat sich durch die Zwiebeln, den Knoblauch, den Thymian und den Feta-Käse bereits ein so intensiver Geschmack entwickelt, dass ich so gut wie gar nicht mehr nachwürze.

Zu den Krabben in Tomatensauce schmeckt Reis oder Toast ...


Guten Appetit :-)


data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>






1 Kommentar zu diesem Artikel

Constanze schrieb am 26.08.2014 um 13:17 Uhr

Fantastisch !



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: zehn + fünf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



Quellen und Weiterführende Literatur









© 2008-2017 gesund-speisen.nas-70 & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design