gesund-speisen.de ... Infos rund ums Essen und Trinken
HOME arrow_forward Dips und Aufstriche

Rezept für Humus - Kichererbsen-Püree

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>
... nach einem Rezeptvorschlag aus dem Buch: Türkisch kochen
Landestypische Köstlichkeit aus: Türkei

Humus ist ein Dip / Püree aus Kichererbsen, Sesampaste, Knoblauch, Olivenöl und Gewürzen. Humus schmeckt hervorragend als Vorspeise zusammen mit einem Stück Fladenbrot (Pide).

Humus (Kichererbsen-Püree) mit Paprika-Pulver bestreut
Humus (Kichererbsen-Püree) mit Paprika-Pulver bestreut

In der Türkei zählt Humus zu den kleinen Leckereien der Raki-Tafel - vergleichbar mit den Tapas in Spanien.

Humus ist auch prima geeignet für ein orientalisches Buffet.

Die Schreibweisen für Humus sind sehr vielfältig. So findest du es auch als Hummus, Hommus, Hommos, Hummous, Houmus, Hoummous oder Humos wieder ...

Zubereitung Humus - Kichererbsen-Püree

» Kichererbsen abwaschen
» in kaltem Wasser über Nacht einweichen

Die Kichererbsen benötigen ca. 12 Stunden zum einweichen.

» 1 Tag später abtropfen lassen
» Wasser zum kochen bringen
» Kichererbsen dazugeben
» erneut kurz aufkochen lassen

Kichererbsen bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 40-70 Minuten garen lassen. Je nach Kichererbsen-Sorte kann die Garzeit geringfügig variieren. Am besten hälst du dich dann an die Angabe auf der Verpackung.

» Kichererbsen etwas abkühlen lassen
» Häutchen der Kichererbsen entfernen falls vorhanden
» Kichererbsen mit einem Pürierstab zerkleinern

» Zitronen auspressen
» Petersilie waschen, trockenschütteln & kleinhacken
» Knoblauchzehen schälen
» durch eine Knoblauchpresse drücken

Zitronensaft, Petersilie, Knoblauch, Tahin, Kreuzkümmel, Paprikapulver, Olivenöl und Salz gut mit dem Kichererbsenpüree verrühren - am einfachsten mit Hilfe des Pürierstabs. Falls dir die Masse noch zu fest ist, kannst du ganz nach Belieben noch 2-4 Esslöffel Wasser unterrühren.

Sehr hübsch sieht es auch aus, wenn du zum Schluss noch ein wenig Olivenöl mit Paprikapulver verrührst und es auf dem Humus verteilst.


Guten Appetit :-)


data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>

0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse**:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: drei + vier =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

** Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



Quellen und Weiterführende Literatur









© 2008-2017 gesund-speisen.de & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design