gesund-speisen.de ... Infos rund ums Essen und Trinken
HOME arrow_forward Suppen und Eintöpfe

Rezept für Leichte Gemüse-Kartoffel-Suppe

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>
... nach einem Rezeptvorschlag aus dem Buch: Wie neu geboren

Leichte Gemüse-Kartoffel-SuppeDiese leicht bekömmliche und wie ich finde köstliche Suppe ist ein geeignetes Gericht für das Mittagessen am ersten Aufbautag nach einer Fastenkur.

Idealerweise bereitest du auch die im Rezept genannte Gemüsebrühe aus frischem Gemüse zu, statt auf fertige Pulversuppen zurückzugreifen. Ein Vorschlag hierzu wäre die Basenbrühe, die sich auch zur Fastenzeit als phantastischer Vitamin- und Nährstofflieferant erwiesen hat.

Achja ... auf dem Suppenbild hier siehst du als Dekoration nicht wie im Rezept beschrieben Petersilie auf der Suppe schwimmen, sondern Schnittlauch ... weil ... ich maaaaag keine Petersilie ;-)

Zubereitung Leichte Gemüse-Kartoffel-Suppe

Zutaten für 2 Personen
2 kleine Kartoffeln
50 Gramm Möhren
50 Gramm Lauch
50 Gramm Sellerie
600 ml Gemüsebrühe
1 Messerspitze Muskatnuss
1 TL Thymian
1 TL Hefeflocken
1 EL Petersilie
oder alternativ
1 EL Schnittlauch

» Kartoffeln schälen
» Möhre schälen
» Sellerie schälen
» Lauch waschen

» Gemüse in kleine Würfel schneiden

» Brühe in einem Topf zum Kochen bringen
» Gemüse in die Brühe geben
» 15 Minuten auf kleiner Flamme gar köcheln

» Suppe vom Herd nehmen

3 Esslöffel Gemüse herausnehmen und beiseite stellen

» Suppe fein pürieren
» mit Gewürzen und Hefeflocken abschmecken

Auf Tellern oder Suppentassen anrichten und mit dem beiseite gestellten Gemüse und frisch gehackter Petersilie garnieren.


Guten Appetit :-)


data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>

4 Kommentare zu diesem Artikel

Tonia schrieb am 20.10.2014 um 12:42 Uhr

Hallo René :-)

aus meiner Sicht spricht nichts dagegen, wenn außer Hefeextrakt, Salz und Gewürzen nix weiter an ominösen Inhaltsstoffen darin enthalten ist ...

Lass es dir schmecken!!

liebe Grüße
Tonia :-)

René schrieb am 20.10.2014 um 12:35 Uhr

Kann man statt der Hefeflocken auch Kräuter-Hefeextrakt nehmen ?

Liebe Grüße

René

Tonia schrieb am 30.07.2014 um 12:22 Uhr

Hallo Marlene :-)

da gegarter Kürbis ebenfalls leicht verdaulich ist, spricht aus meiner Sicht nichts dagegen ...

Liebe Grüße
Tonia :-)

Marlene schrieb am 30.07.2014 um 11:27 Uhr

Hallo!

Kann man anstatt der Kartoffelsuppe auch eine Kürbissuppe machen, oder eher nicht?

Danke und liebe Grüße :)

Marlene



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse**:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: fünf + drei =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

** Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.











© 2008-2017 gesund-speisen.de & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design