Kräuterbutter (Rezept)

Kräuterbutter (französisch = Beurre ravigote) ist eine Mischung aus Butter und verschiedenen frischen Kräutern, wie z. B. Brunnenkresse, Dill, Estragon, Kerbel, Petersilie, Schnittlauch und Thymian, die zusammen mit einer sehr fein gehackten Schalotte sowie Salz und Pfeffer als Vorspeise oder Beilage mit Baguette serviert wird.

Frische Kräuterbutter in meinem französischen Buttertopf
Frische Kräuterbutter in meinem französischen Buttertopf
Wunderschöne kleine Buttermesserchen von Laguiole aus Frankreich
Wunderschöne kleine Buttermesserchen
von Laguiole aus Frankreich
*

Kräuterbutter schmeckt jedoch nicht nur auf dem Baguette, sondern auch hervorragend zu gebratenem und gegrilltem Fleisch.

Ich habe mir für meine selbstgemachte Kräuterbutter einen hübschen französischen Buttertopf* zugelegt (gibt es in vielen verschiedenen Designs). Ich liebe diese wassergekühlten Butterdosen aus Keramik! Darin bleibt die Butter auch außerhalb des Kühlschranks lange Zeit frisch und dabei herrlich streichzart. Man füllt die Butter einfach mit Hilfe eines Holzspatels in das kleine Keramik-Töpfchen und stellt es dann kopfüber ins kalte Wasser, das lediglich alle 2-3 Tage ausgetaucht werden sollte. Klasse Sache, finde ich! Inzwischen habe ich ein solches Buttergefäß, das 250 Gramm Butter aufnimmt (für normale Butter) und ein Buttertöpfchen, in das 125 Gramm hinein passen (für die Kräuterbutter). Meiner Meinung nach, kann man Butter nicht besser aufbewahren! Und obendrein sehen diese Butterdosen auf dem gedeckten Tisch auch noch sehr dekorativ aus.

Zubereitung Kräuterbutter

Zutaten für 10 Personen
250 g Butter
3 Knoblauchzehen
3 Stängel Petersilie
2 Stängel Dill
1 Bund Schnittlauch
1 Kästchen Kresse
0,5 gestrichene TL Salz
0,5 gestrichene TL Pfeffer

1. Für die Zubereitung der Kräuterbutter benötigen wir weiche Butter. Daher solltest du die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen.

2. Petersilie, Dill, Schnittlauch und Kresse waschen, gut trocknen und sehr fein hacken und über die Butter geben

3. Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken und ebenfalls dazugeben

4. Salz und Pfeffer zufügen und alles gut vermischen


Guten Appetit :-)


0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: sechs + fünf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.











© 2008-2018 gesund-speisen.de & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design