gesund-speisen.de ... Infos rund ums Essen und Trinken
HOME arrow_forward LEBENSMITTEL arrow_forward Pilze

Steinpilze

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>

Synonym(e): Herrenpilze, Herrlinge

Getrocknete Steinpilze von Girios Grybas
Getrocknete Steinpilze
von Girios Grybas
*

Steinpilze (botanisch: Boletus edulis) gelten weithin als die leckersten Speisepilze überhaupt.

Ob Steinpilze tatsächlich so überragend köstlich schmecken oder ob es daran liegt, dass Steinpilze neben Champignons und Pfifferlingen die wohl bekanntesten Speisepilze sein dürften, das möge jeder für sich selbst entscheiden.

Steinpilze duften jedenfalls sehr angenehm nach Waldmeister und entwickeln bei der Zubereitung ein köstliches nussartiges Aroma. Man kann sie braten, grillen, füllen, trocknen oder einlegen.

Besonders große Exemplare unter den Steinpilzen können pro Pilz bis zu 1.000 Gramm auf die Waage bringen. Ihre Hüte haben dann einen Durchmesser von ungefähr 30 Zentimetern und die Stiele wachsen bei einem solchen "Brummer" locker 23 Zentimeter in die Höhe. Da reicht dann ein einziger Pilz, um satt zu werden :-)

Um Steinpilze zu konservieren gibt es viele Möglichkeiten: Man kann Steinpilze trocknen, einfrieren sowie in Olivenöl oder Essig einlegen.


Das unterirdische Pilzgeflecht der Steinpilze ist derart anspruchsvoll, dass es bislang nicht gelungen ist, Steinpilze zu züchten. Sie müssen nach wie vor im Wald gesucht und gesammelt werden. Ein Grund, warum Steinpilze soviel teurer sind als zum Beispiel Champignons, die sich ohne Probleme in großen Mengen und zu jeder Zeit züchten lassen.

Wer sich selbst mit einem Körbchen in der Hand auf die Suche nach Steinpilzen machen möchte, dem sei gesagt, dass Steinpilze zwischen Mai und Oktober in lichten Nadel- und Laubwäldern - vorzugsweise auf Waldwiesen oder an grasbewachsenen Waldrändern wachsen.

Bevor man jedoch munter drauflossammelt, sollte man sich zuvor gut mit dem Aussehen der Steinpilze vertraut machen oder noch besser bei den ersten Sammelversuchen einen erfahrenen Pilzkenner mitnehmen. Steinpilze sind nämlich leicht mit dem zur gleichen Zeit wachsenden ungenießbaren Gallen-Röhrling zu verwechseln. Gallen-Röhrlinge sind zwar nicht sonderlich giftig, aber dafür extrem bitter im Geschmack und selbst wenn nur einer dieser bitteren Gesellen mit unter die Steinpilze gerät, kann das ganze Pilzgericht eklig bitter schmecken.



Nährstoffe je 100 g/ml Steinpilze

Brennwert
27 kcal (113 kJ)
Tagesbedarf m/w
6 g
30 / 30 g
1 mg
10 / 15 mg
5,4 g
59 / 47 g
0,4 g
341 mg
2000 / 2000 mg
4 mg
1000 / 1000 mg
12 mg
350 / 300 mg
6 mg
550 / 550 mg
85 mg
700 / 700 mg
184 µg
30-70 / 30-70 µg
0,03 mg
1,2 / 1 mg
0,37 mg
1,4 / 1,2 mg
8,4 mg
16 / 13 mg
3 mg
100 / 100 mg
3 µg
20 / 20 µg
0,2 mg
14 / 12 mg


Hinweis zu den Nährstoffangaben:
Der Nährstoffgehalt frischer Lebensmittel kann je nach Sorte, Reifegrad oder Zubereitungsart stark schwanken. Daher handelt es sich bei der Angabe der Nährstoffangaben stets nur um grobe Richtwerte.

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>






Produktempfehlungen


Steinpilz, Champignon & Co ... von Ewald Gerhardt
entdeckt bei
amazon.de

Steinpilz, Champignon & Co ... von Ewald Gerhardt

» Buch und Pilzmesser im Kombi-Pack

Die 25 beliebtesten Speisepilze für Anfänger sicher bestimmen, mit dem Pilzmesser fachgerecht abschneiden und mit der Bürste vor Ort reinigen; mit Rezepten für leckere Pilzgerichte.

Wissen Sie, wie wohlschmeckend Speise-Morcheln sind? Probieren Sie es einmal, und Pfifferling, Maronen wie Steinpilze bekommen auf Ihrem Speiseplan Gesellschaft!

Für alle Pilzfreunde, die auch mit wenig Erfahrung den Wald nach diesen Leckerbissen durchforsten möchten, ist der Pilzführer Steinpilz, Champignon & Co. (BLV Buchverlag) von Ewald Gerhardt genau das Richtige. Denn er ermöglicht das zweifelsfreie Bestimmen der 20 wichtigsten Speisepilze und zeigt ähnliche Arten sowie giftige Doppelgänger. Jede Art wird vorgestellt: ihre Biologie, die richtige Verwertung, Geschichten und Brauchtum sowie ein Bestimmungssteckbrief mit einem Foto vom natürlichen Standort des Pilzes.

Und wer die Köstlichkeiten unter Baum und Strauch entdeckt hat, kann sie mit dem dem Band beigefügten Pilzmesser fachgerecht abschneiden und mit der Bürste gleich vor Ort reinigen. Die leckere Pilzrezepte, die der Autor speziell auf die genannten Arten abgestimmt hat, machen aus den Funden feine Gerichte, die auch Anfängern mühelos gelingen.

Besonders praktisch für alle Pilzfans und solche, die es werden wollen - mit seinem kleinen Format passt Steinpilz, Champignon & Co. in jede Jackentasche!




Was bedeutet ein Sternchen hinter einem Link?

*) Bei dieser Verlinkung handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Das bedeutet, der Link führt dich zu einem meiner Partnerprogramme. Falls du aufgrund meiner Verlinkung dort etwas bestellst, erhalte ich von meinem Partner als Dankeschön für diese Produktempfehlung eine Provision. Dies hat für Dich selbstverständlich keinerlei Auswirkungen auf den Preis. Du unterstützt damit den Erhalt, den weiteren Ausbau und die Pflege meiner Internetseite. Vielen Dank :-)

Quellen und Weiterführende Literatur

0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse**:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: sieben + zehn =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

** Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.











© 2008-2017 gesund-speisen.de & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design