gesund-speisen.de ... Infos rund ums Essen und Trinken
HOME arrow_forward LEBENSMITTEL arrow_forward Gemüse

Mangold

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>
Mangold-Samen Sorte: Lucullus
Mangold-Samen
Sorte: Lucullus
*

Mangold ist ein Blattgemüse, das ähnlich wie Spinat zubereitet werden kann. Einheimischer Freiland-Mangold wird zwischen Mai und September geerntet. Heimisch ist der Mangold jedoch im Mittelmeerraum - speziell in allen Küstenregionen. Dort wurde der Mangold auch bereits im 4. Jahrhundert als Gemüse beschrieben und vermutlich verspeist man ihn schon wesentlich länger als schmackhaftes Gemüse.

Ebenso wie Spinat enthält Mangold Oxalsäure, wenn auch in geringeren Mengen. Er sollte deswegen besser gegart als roh gegessen werden, denn beim garen wird die Oxalsäure abgebaut. Eine Ausnahme stellen ganz junge frisch geerntete Mangoldblättchen dar, die von der Optik her eher an Feldsalat-Blättchen erinnern. Diese jungen Mangoldblätter bekommen gar nicht so viel Zeit, dass sie allzu viel ungesunde Oxalsäure bilden könnten, so dass diese ganz jungen Blättchen auch problemlos als Salat verspeist werden können.

Nicht empfehlenswert ist es, bereits gekochtetes Mangold-Gemüse aufzubewahren und nochmal zu erwärmen, da sich bei diesem Vorgang verstärkt Nitrit bilden kann. Also: Nicht erneut aufwärmen! Mangold wird aus diesem Grund auch nur frisch angeboten, da er sich einfach nicht zum konservieren oder einfrieren eignet.

Darüber hinaus ist Mangold aber ausgesprochen gesund und zählt bezüglich seiner wertvollen Inhaltsstoffe zu den Spitzenreitern unter allen Gemüsearten. Besonders für die Ernährung von Kindern ist Mangold ausgesprochen wertvoll.


Beim Mangold unterscheidet man im Groben zwei verschiedene Varianten. Da gibt es auf der einen Seite den Blattmangold - auch Schnittmangold - genannt und auf der andere Seite den Stielmangold. Die Rippen des Blattmangold sind deutlich weniger stark ausgeprägt als die Blattstiele des Stielmangold, die schon fast an Rhabarber-Stängel erinnern.

Mangold-Samen Lucullus von Kiepenkerl
Mangold-Samen Lucullus
von Kiepenkerl
*

Blattmangold wird genauso zubereitet wie Spinat ... das heißt, die Blätter werden gründlich gewaschen und dann im Ganzen gegart und später nach Belieben püriert. Bei der Zubereitung von Stielmangold werden die Blätter von den sehr fleischigen Blattstielen getrennt und separat zubereitet. Die Blätter können dann wieder genauso zubereitet werden wie Blattmangold, während die Stiele geschält und in kochendem Salzwasser mit ein paar Spritzern Essig oder Zitronensaft gegart werden. Die gegarten Blattstiele schmecken nicht nur ähnlich wie Spargel, sondern können auch ähnlich wie Spargel mit Butter oder weißer Soße serviert werden.

Größere Mangoldblätter können übrigens nach kurzem Blanchieren auch ähnlich wie Kohl oder Wirsing zum Einwickeln von Rouladen verwendet werden.



Nährstoffe je 100 g/ml Mangold

Brennwert
14 kcal (59 kJ)
Tagesbedarf m/w
2,7 mg
10 / 15 mg
2,1 g
59 / 47 g
0,3 g
376 mg
2000 / 2000 mg
103 mg
1000 / 1000 mg
81 mg
350 / 300 mg
90 mg
550 / 550 mg
39 mg
700 / 700 mg
0,59 mg
1 / 0,8 mg
0,1 mg
1,2 / 1 mg
0,2 mg
1,4 / 1,2 mg
0,1 mg
1,5 / 1,2 mg
22 µg
400 / 400 µg
39 mg
100 / 100 mg
1,5 mg
14 / 12 mg
0,3 mg
10 / 7 mg


Hinweis zu den Nährstoffangaben:
Der Nährstoffgehalt frischer Lebensmittel kann je nach Sorte, Reifegrad oder Zubereitungsart stark schwanken. Daher handelt es sich bei der Angabe der Nährstoffangaben stets nur um grobe Richtwerte.

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>

Linktipp: zum Thema Mangold









Was bedeutet ein Sternchen hinter einem Link?

*) Bei dieser Verlinkung handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Das bedeutet, der Link führt dich zu einem meiner Partnerprogramme. Falls du aufgrund meiner Verlinkung dort etwas bestellst, erhalte ich von meinem Partner als Dankeschön für diese Produktempfehlung eine Provision. Dies hat für Dich selbstverständlich keinerlei Auswirkungen auf den Preis. Du unterstützt damit den Erhalt, den weiteren Ausbau und die Pflege meiner Internetseite. Vielen Dank :-)

Quellen und Weiterführende Literatur

0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse**:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: eins + sechs =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

** Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.











© 2008-2017 gesund-speisen.de & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design