gesund-speisen.de ... Infos rund ums Essen und Trinken
HOME arrow_forward LEBENSMITTEL arrow_forward Nüsse

Cashewnüsse

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>

Synonym(e): Cashewkerne, Kaschunüsse, Acajou

Cashewkerne schmecken nicht nur lecker, sondern sind dank ihres hohen Anteils an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Vitaminen (A, B, D und E) auch sehr gesund! Die Inhaltsstoffe der Cashewnüsse haben einen positiven Einfluss auf Zähne, Knochen, Haut, Muskeln, Augen und den Stoffwechsel.

Cashewnüsse sind die Früchte eines immergrünen, tropischen Baumes (botanisch: Anacardium occidentale), der ursprünglich aus dem östlichen Teil von Brasilien sowie Mittelamerika stammt.

Durch portugiesische Seefahrer verbreiteten sich die Sämlinge dieses Baumes bereits im 16. Jahrhundert in vielen weiteren tropischen Ländern. Besonders große Cashewbaum-Plantagen gibt es heute in Indien, Indonesien, Mocambique, Nigeria und Kenia. Dort werden jährlich mehrere 100.000 Tonnen Cashewkerne geerntet.

Rohe Cashewkerne
... sind leicht giftig!

Sie kommen daher aus gutem Grund nur in gerösteter Form in den Handel. Sie schmecken roh auch überhaupt nicht. Ihr süßliches, an Mandeln erinnerndes Aroma entwickelt sich erst durch die Röstung.
 

Einzigartig ist die elegant gebogene nierenförmige Gestalt der Cashewnuss. Sie besitzt einen leicht süßlichen und mandelartigen Geschmack. Man verspeist sie geröstet und gesalzen als köstliche Knabberei, verarbeitet sie in Soßen, Desserts, Müsli oder Salat. Sehr oft findet man Cashewnüsse auch im sogenannten "Studentenfutter".

Aus den Cashewkernen lässt sich außerdem ein wertvolles Speiseöl gewinnen, das jedoch auf dem europäischen Markt relativ unbekannt ist.

Lagerung, Aufbewahrung und Haltbarkeit von Cashewkernen

Cashewkerne, die bei uns in der Regel ohne Schale in den Handel kommen, sollten möglichst kühl, trocken und luftdicht verschlossen aufbewahrt werden. Sobald die Verpackung einmal angebrochen ist, solltest du sie auch relativ rasch aufbrauchen. Wegen ihres hohen Fettgehalts (45%) können Cashewkerne an der Luft leider schnell ranzig und ungenießbar werden. Je wärmer und feuchter die Luft, desto schneller verderben sie.

Am besten füllst du die "Reste" deiner Cashewnüsse nach dem Öffnen der Verpackung direkt in eine Frischhaltedose um und packst diese in den Kühlschrank. Auf diese Weise halten sich die Cashewkerne durchaus ein paar Wochen. Ich selbst habe noch keine Bekanntschaft mit verschimmelten oder ranzigen Cashewkernen gemacht, was aber vermutlich auch daran liegen dürfte, dass angebrochene Pakete mit Cashews bei uns nie sonderlich alt werden ;-)


Höchst interessant ist außerdem die optische Erscheinung der Cashewnuss, bevor sie geerntet, geröstet und für den Verzehr weiterverarbeitet wird. Die Cashewnuss hängt in einer unglaublich harten, dunkelbraunen Schale - auch als Elefantenlaus bekannt - am Ende eines kleinen grünen Apfels: dem Cashewapfel. Diese Äpfel sind im übrigen ebenfalls essbar. Da sie jedoch nicht lange haltbar sind, werden sie nur ganz selten als Frischobst - direkt im Ursprungsland - verspeist. Cashewäpfel werden stattdessen häufig zu Saft, Marmelade oder Konfitüre verarbeit. Das Fruchtmus wird außerdem zum als "Feni" bekannten Cashewwein vergärt. In ihrem Heimatland Südamerika werden Cashewäpfel auch wie Essiggurken eingelegt.

Die frischen Schalen der Cashewnüsse enthalten ein scharfes und hautreizendes Öl, welches mittels Destillation für technische Zwecke verwendet wird. Es dient beispielsweise als Holzschutzmittel gegen Termiten und wird bei der Produktion von Bremsbelägen eingesetzt.



Nährstoffe je 100 g/ml Cashewnüsse

17 g
59 / 47 g
42 g
0,14 mg
3,1 / 3,8 mg
81 mg
Jod
10 µg
200 / 200 µg
552 mg
2000 / 2000 mg
3,7 mg
1-1,5 / 1-1,5 mg
270 mg
350 / 300 mg
0,84 mg
2-5 / 2-5 mg
14 mg
550 / 550 mg
375 mg
700 / 700 mg
8,133 mg
16 / 13 mg
0,45 mg
1,5 / 1,2 mg
13 µg
30-60 / 30-60 µg
8 µg
400 / 400 µg
26 µg
70 / 60 µg
5 mg
10 / 7 mg


Hinweis zu den Nährstoffangaben:
Der Nährstoffgehalt frischer Lebensmittel kann je nach Sorte, Reifegrad oder Zubereitungsart stark schwanken. Daher handelt es sich bei der Angabe der Nährstoffangaben stets nur um grobe Richtwerte.

data-theme='standard' data-services=["facebook","googleplus","twitter","info"] data-orientation='horizontal'>






Was bedeutet ein Sternchen hinter einem Link?

*) Bei dieser Verlinkung handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Das bedeutet, der Link führt dich zu einem meiner Partnerprogramme. Falls du aufgrund meiner Verlinkung dort etwas bestellst, erhalte ich von meinem Partner als Dankeschön für diese Produktempfehlung eine Provision. Dies hat für Dich selbstverständlich keinerlei Auswirkungen auf den Preis. Du unterstützt damit den Erhalt, den weiteren Ausbau und die Pflege meiner Internetseite. Vielen Dank :-)

Quellen und Weiterführende Literatur

2 Kommentare zu diesem Artikel

Tonia schrieb am 04.03.2014 um 09:45 Uhr

Hallo Olaf :-)

ich habe meine Ausführungen zur Aufbewahrung und Haltbarkeit von Cashewnüssen gerade erweitert ...

Hast du eigene, andere Erfahrungen damit gemacht?

Liebe Grüße - Tonia :-)

olaf blomberg schrieb am 03.03.2014 um 23:38 Uhr

Können Sie die Umstände und Haltbarkeit der Lagerung genauer angeben ? Vielen Dank



Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse**:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: zehn + sechs =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

** Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.











© 2008-2017 gesund-speisen.de & Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten!

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildnachweise siehe: Impressum

Design & Programmierung: 2T Design